Kinder in Gifhorn freuen sich über funkelnagelneuen Recycling-Spielplatz

Klettergerüste aus Joghurtbechern, eine Hängebrücke aus Wurstverpackungen

Die Kinder des RTL-Kinderhauses in Gifhorn können es nicht erwarten: Ihr toller neuer Spielplatz ist endlich fertig. Und das Tollste an ihm ist nicht auf den ersten Blick zu sehen: Er ist zu 80 Prozent aus Müll gebaut. Klettergerüste aus Joghurtbechern, eine Hängebrücke aus Wurstverpackungen. Kunststoffhersteller Marco Bräuß erklärt im Video, wieso sich Plastikmüll so gut für die Herstellung von Spielplätzen eignet.

185.000 Kilo Müll wurden gesammelt und recycelt

Im September hatte RTL zusammen mit vielen Menschen in Deutschland am "World Clean Up Day" Müll gesammelt – unglaubliche 185.000 Kilo. Das Plastik wurde in einer Recyclinganlage sortiert und gehäckselt. Das Granulat, das dabei entstand, wurde gepresst und daraus die Spielgeräte gefertigt. Und die halten beim Toben ganz schön viel aus.

Aus alt mach neu – die Kinder des RTL Kinderhauses finden’s super und haben eine wichtige Lektion gelernt: Umweltschutz kann Spass machen!

AKTUELLE NEWS

 

„RTL – Wir helfen Kindern“-Patin Motsi Mabuse: „Jedes Kind hat Träume. Wir müssen helfen, dass sie wahr werden!“

 

Malaktion für Netto: Dschungelkönigin Lucy im RTL-Kinderhaus Köln

 

Hilfe für junge Trauernde: Eröffnung „Sternenhaus“