Boris Becker (li.) und das Kölner Kinderdreigestirn überreichen Wolfram Kons einen Scheck in Höhe von 80.000 Euro. Fotos: Lost Sisters/Wolfgang Grube

KÖLLE ALAAF! Erneut lud der Karnevalsverein „Lost Sisters e. V.“ feierfreudige Kölner in die „Jeckenklinik am Rhing“. Getreu dem Motto „Feiern und Gutes tun” schunkeln mehr als 2.500 Jecken auch Weiberfastnacht 2024 für den guten Zweck. Im Rahmen dieser mittlerweile legendären Karnevals-Charity überreicht Boris Becker, 1. Vorsitzender der „Lost Sisters e. V.”, gemeinsam mit dem Kölner Kinderdreigestirn am Donnerstag einen Scheck in Höhe von 80.000 Euro an RTL Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons. „Die Lost Sisters sind im Karneval unsere größten Unterstützer und helfen uns seit vielen Jahren“, so Wolfram Kons. „Das sind echt super Jungs, die ordentlich Gas geben können, wenn es ums Feiern geht, aber so richtig Vollgas geben, wenn es um die Hilfe für Kinder geht.“

Mehr als 2 Millionen Euro hat „Lost Sisters e. V.“ in den letzten Jahren für ausgewählte Hilfsprojekte gesammelt. Foto: Lost Sisters/Wolfgang Grube

Die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ wird mit der jecken Spende die Frühstücksinitiative „breakfast 4 kids e. V.“ unterstützen. Mit dem Geld werden Schüler:innen in Köln und Brühl, die ohne Frühstück in die Schule kommen, mit gesunden Pausenbroten versorgt.

Mehr als 2 Millionen Euro hat der „Lost Sisters e. V.“ in den letzten Jahren für ausgewählte Hilfsprojekte gesammelt.

Drei Mal JECKEN KLINIK ALAAF und 1.111 Mal DANKE!

IHRE SPENDE

Sie können ganz bequem online für unsere Kinderhilfsprojekte spenden. Wählen Sie dazu einfach eine Spendenhöhe oder geben Sie den Betrag ein, den Sie spenden möchten.

Die minimale Spende beträgt 5€.

AKTUELLE NEWS

 

Mehr als 30.000 Euro: Charity-BBQ mit John McGurk und Axel Schulz

 

„RTL – Wir helfen Kindern“-Patin Motsi Mabuse: „Jedes Kind hat Träume. Wir müssen helfen, dass sie wahr werden!“

 

Malaktion für Netto: Dschungelkönigin Lucy im RTL-Kinderhaus Köln