Lenovo spendet 37 Computer für die RTL-Kinderhäuser

Behutsame und Kontrollierte Annäherung an die Internetwelt

Gezielte Förderung für Kinder in ganz Deutschland: Der weltweit viertgrößte Computerhersteller Lenovo stellt 37 neue Ideacentre B 520 Computer inklusive Microsoft-Office Paket in den RTL-Kinderhäusern in Deutschland auf. So können die Kinder und Jungendlichen Medienkompetenz entwickeln. Außerdem wird ihnen eine behutsame und kontrollierte Annäherung an die Computer- und Internetwelt ermöglicht. „Im Rahmen unserer weltweiten sozialen Verantwortung liegt uns die Unterstützung von Kindern ganz besonders am Herzen“, erklärt Kathrin Markl , Manager Human Resources Western Europe bei Lenovo.

Die ersten Rechner wurden Anfang April im RTL-Kinderhaus in Köln in Anwesenheit von RTL-Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons übergeben. „Diese Spende ist etwas ganz Besonderes, denn Neugeräte werden nur sehr selten zur Verfügung gestellt. Die Computer sind eine fantastische Ergänzung zu unseren Bildungsangeboten in jedem RTL-Kinderhaus“, freut sich Kons. In dem von der Caritas betriebene RTL-Kinderhaus Kölnberg, einem sozialen Brennpunkt der Domstadt, werden täglich rund 30 Kinder betreut und gefördert.

Lenovo widmet sich ganz der Entwicklung perfekt konstruierter PCs. Das Geschäftsmodell von Lenovo baut auf Innovation, betriebliche Effizienz und Kundenzufriedenheit sowie auf Investitionen in aufstrebende Märkte. Hervorgegangen aus der Akquisition der IBM Personal Computing Division durch die Lenovo Group entwickelt, produziert und vermarktet das Unternehmen weltweit zuverlässige, hochqualitative, sichere und benutzerfreundliche Technologieprodukte und Dienstleistungen. Lenovo unterhält Forschungszentren in Yokohama, Japan, Peking, Schanghai und Shenzhen, alle in China, sowie in Raleigh, North Carolina.

AKTUELLE NEWS

 

"Herzlichen Glückwunsch zum 25. Spendenmarathon" - Prominente Projektpaten senden ihre Grüße

 

Sensationelle Spendenbeteiligung - Wir sagen DANKE!

 

Sensation zum Finale des 25. RTL-Spendenmarathon mit Wolfram Kons: Jubiläumsrekord im Corona-Jahr!