Große Spende von 'RTL – Wir helfen Kindern': 226.085 Euro für Wolfgang Niedeckens Projekt 'Rebound'

Wolfgang Niedecken und 'World Vision' engagieren sich in Uganda und im Ostkongo

Große Freude bei der internationalen Kinderhilfsorganisation 'World Vision' und dem BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken. "Ich bin glücklich darüber, dass unsere gemeinsame Arbeit zum Wohl der Kinder die nötige finanzielle Unterstützung bekommt. Es gibt im Ostkongo noch viele traumatisierte Kindersoldaten und zur Prostitution gezwungene Mädchen, denen wir helfen wollen", erklärt Wolfgang Niedecken bei der Übergabe von 226.085 Euro von RTL-Charity Gesamtleiter Wolfram Kons für sein Projekt 'Rebound' im Ostkongo. Seit 2014 ist der Musiker Pate von 'RTL – Wir helfen Kindern' und setzt sich dafür ein, den missbrauchten Kindern in dem von Kämpfen erschütterten Land wieder ein ziviles Leben zu ermöglichen.

Wolfram Kons: "Das langjährige persönliche Engagement von Wolfgang Niedecken in Uganda und im Ostkongo ist wirklich großartig. Beim Dreh in einem Flüchtlingslager, als Wolfgang Niedecken auch mit den beiden ehemaligen Kindersoldaten Volonte und Munihire ins Gespräch kam, hat uns besonders beeindruckt: Er hat einen zutiefst menschlichen und direkten Kontakt zu diesen Jungen aufgebaut, die von Rebellen von ihren Familien getrennt, verschleppt und als Kindersoldaten missbraucht wurden. Wir freuen uns sehr, die nachhaltige Arbeit von Wolfgang Niedecken und World Vision unterstützen zu können. Danke an alle Zuschauer und Partner, die dabei geholfen haben.“

Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von 'World Vision', bedankt sich bei 'RTL – Wir helfen Kindern': "Ohne mediale Aufmerksamkeit und entsprechende Spenden wären die Kinder sich selbst überlassen. Mit dem Geld von 'RTL – Wir helfen Kindern' können wir nachhaltig ihre Lebensumstände verbessern."

Um allen Spendern und Helfern zu dokumentieren, was mit der RTL-Spende vor Ort im Ostkongo bewirkt werden konnte, wird Wolfgang Niedecken voraussichtlich 2016 gemeinsam mit einem Kamerateam erneut in den Ostkongo reisen.

Hintergrundinfos Ostkongo

In Zentralafrika, auf Höhe des Äquators, liegt das drittgrößte Land des Kontinents, die Demokratische Republik Kongo (DR Kongo, früher Zaire). Die Demokratische Republik Kongo ist reich an Rohstoffen, die Vorkommen von Kobalt, Diamanten, Gold, Öl und Coltan, welches für die Computerchip-Herstellung benötigt wird, sind beträchtlich. Dieser Reichtum ist Segen und Fluch zugleich. Konflikte um Bodenschätze beherrschen die Region seit Jahrhunderten. Die jahrzehntelange Ausbeutung und die jahrelangen Kriege haben die Demokratische Republik Kongo zu einem der ärmsten Länder der Welt gemacht. 90 Prozent der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. In den Provinzen Nord- und Süd-Kivu kommt es regelmäßig zu Kämpfen zwischen verschiedenen Rebellengruppen und den kongolesischen Streitkräften – mit dramatischen Auswirkungen für die die Zivilbevölkerung. Willkürliche Gewalt gegen Zivilisten, sexuelle Gewalt gegen Frauen und die Zwangsrekrutierung von Kindersoldaten sind die schrecklichen Waffen dieses schmutzigen Krieges.

World Vision und das Projekt 'Rebound'

'World Vision' ist eine christliche Hilfsorganisation mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Nothilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaft. 'World Vision' unterstützt Kinder, Familien und ihr Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Als Christen unterschiedlicher Konfessionen helfen die Mitarbeiter von 'World Vision' weltweit Menschen in Not, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion und Nationalität.

Das Projekt 'Rebound' wurde 2009 zusammen mit Wolfgang Niedecken, dem Outdoor-Unternehmen 'Jack Wolfskin' und 'World Vision' gegründet. Zuerst in Norduganda, später auch im Ostkongo betreuen die 'World Vision'-Mitarbeiter in den errichteten Rebound-Centern ehemalige Kindersoldaten und Kinderprostituierte und versuchen, mit einer Berufsausbildung und psychologischer Hilfe eine zweite Chance für die Zukunft zu geben.

www.worldvision.de/unsere-arbeit-wo-wir-arbeiten-kongo-dr-rebound-kindersoldaten.

AKTUELLE NEWS

 

"Herzlichen Glückwunsch zum 25. Spendenmarathon" - Prominente Projektpaten senden ihre Grüße

 

Sensationelle Spendenbeteiligung - Wir sagen DANKE!

 

Sensation zum Finale des 25. RTL-Spendenmarathon mit Wolfram Kons: Jubiläumsrekord im Corona-Jahr!