Bülent Ceylan erhält 724.776 Euro für den Ausbau des Therapiezentrums FortSchritt St. Leon-Rot e.V.

Bülent Ceylan und Franka

Bülent Ceylan und Franka

Comedian Bülent Ceylan engagiert sich seit Sommer 2012 für den Ausbau

"Endlich kann es losgehen“, freut sich Bülent Ceylan beim Baubeginn zum Ausbau des Therapiezentrums FortSchritt St. Leon-Rot Walldorf. Als Pate von „RTL – Wir helfen Kindern“ engagiert sich der Comedian seit Sommer 2012 für den so notwendigen Ausbau des Zentrums, in dem behinderte Kinder mit zerebralen Bewegungsstörungen nach der Petö-Therapie optimal gefördert werden. Es ist die einzige Einrichtung dieser Art in der Heimatregion des Mannheimers. Bülent Ceylan: „Wir Gesunden dürfen niemals den Blick für Kranke und den Willen zur effektiven Hilfe für beeinträchtigte Menschen verlieren. Schön, dass wir mit diesem Projekt direkt vor meiner Haustür schon so weit gekommen sind!“

Im August 2012 hat Bülent Ceylan einen Tag mit den bewegungsbehinderten Kindern und ihren Familien in dem vorläufig räumlich knapp bemessenen Therapierraum verbracht. „Hier ist einfach zu wenig Platz, hier muss unbedingt was passieren“, so sein damaliges Fazit. Beim RTL-Spendenmarathon im November 2012 rief der 38-Jährige die RTL-Zuschauer auf zu spenden, damit der Dachboden des Hauses zu einem weiteren Therapieraum ausgebaut und eine zweite Therapeutin eingestellt werden kann. Mit Erfolg: Auch dank der Unterstützung der Dietmar Hopp Stiftung kann „RTL – Wir helfen Kindern“ einen Scheck in Höhe von 724.776 Euro an FortSchritt St. Leon-Rot für den Ausbau übergeben.

Voraussichtlich im September 2014 wird der Umbau abgeschlossen sein. Statt bisher rund 70 Kinder im Alter von zwei bis 21 Jahren können dann bis zu 130 Kinder hier gefördert werden. „Ein großartiges und wichtiges Projekt für Kinder, die unsere Hilfe dringend brauchen. Mit einem so engagierten Paten wie Bülent Ceylan und der Dietmar Hopp Stiftung als Partner können wir hier richtig was erreichen. Ein Projekt mit Vorbildcharakter!“, so RTL-Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons. Und Katrin Tönshoff, Leiterin der Dietmar Hopp Stiftung, ergänzt: „Das Engagement des Vereins ist absolut vorbildlich. Wir freuen uns, dass die Kapazitäten jetzt erweitert werden können, um die Liste der Kinder, die auf einen Therapieplatz warten, zu reduzieren“.

Die FortSchritt-Kinder freuen sich bereits riesig auf die neuen Räume. Susanne Huber, 1. Vorsitzende von FortSchritt St. Leon-Rot, sagt: „Dank der vielfältigen Hilfe und großzügigen Spender haben wir für unsere Kinder bereits einen wichtigen Fortschritt gemacht und eine zweite Therapeutin einstellen können. Ein zweiter wichtiger Meilenstein ist die räumliche Erweiterung. Auch hierfür im Namen unserer Kinder vielen Dank.“

FortSchritt St. Leon-Rot e.V. & Dietmar Hopp Stiftung

FortSchritt St. Leon-Rot e.V.

Der Verein FortSchritt St. Leon-Rot e.V. ist 2001 aus einer Initiative betroffener Eltern entstanden. Das Motto „Auf eigenen Füßen stehen“ beschreibt die Grundlage und das Ziel des Vereins, welcher behinderte Kinder mit zerebralen Bewegungsstörungen, Spastik, Ataxie, sowie Athetose nach der Petö-Therapie fördert. Diese spezielle Therapie wurde von dem ungarischen Bewegungspädagogen Prof. Dr. Andras Petö entwickelt und verfolgt das Ziel, die weitgehende Unabhängigkeit eines Betroffenen von Hilfsmitteln und Personen im alltäglichen Leben zu erreichen. Das Einzugsgebiet des Vereins erstreckt sich über die gesamte Metropolregion Rhein Neckar bis zu den benachbarten Bundesländern. Über 70 behinderte Kinder im Alter von derzeit zwei bis 21 Jahren nehmen das Angebot des Vereins von regelmäßigen wöchentlichen Therapieeinheiten in der Gruppe aber auch in Einzelstunden, Intensiv- und Selbständigkeitscamps an.

Weitere Informationen unter www.fortschritt-slr.de

Dietmar Hopp Stiftung

Die Dietmar Hopp Stiftung wurde 1995 gegründet, um die Umsetzung gemeinnütziger Projekte zu ermöglichen. Das Stiftungsvermögen besteht aus SAP-Aktien, die Dietmar Hopp aus seinem privaten Besitz eingebracht hat. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung, die zu den größten Privatstiftungen Europas zählt, über 375 Millionen Euro ausgeschüttet. Gefördert werden gemeinnützige Projekte aus den Bereichen Sport, Medizin, Soziales und Bildung. Um kraftvoll und nachhaltig Nutzen in den vier Förderbereichen zu stiften, verwirklicht die Dietmar Hopp Stiftung ihre satzungsgemäßen Zwecke ferner durch gezielte Förderaktionen. Der Schwerpunkt der Förderaktivitäten liegt in der Metropolregion Rhein-Neckar, mit der sich der Stifter besonders verbunden fühlt. Die Dietmar Hopp Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen, im Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar und in der Sportregion Rhein-Neckar e.V.

www.dietmar-hopp-stiftung.de

AKTUELLE NEWS

 

Sensation zum Finale des 25. RTL-Spendenmarathon mit Wolfram Kons: Jubiläumsrekord im Corona-Jahr!

 

Halbzeit beim 25. RTL-Spendenmarathon mit Wolfram Kons: Mehr als sechs Millionen Euro nach zwölf Stunden!

 

GBI Europe 2020: 30.000 Euro für das RTL-Kinderhaus in Frankfurt!