Wladimir Klitschko und Wolfram Kons. Foto: RTL

Seit neun Monaten leiden die Kinder in der Ukraine unter dem Krieg in ihrer Heimat. „Sie haben gesehen, wie ihre Eltern verletzt, vergewaltigt oder sogar getötet wurden“, berichtet Wladimir Klitschko, der mit eigenen Augen das Leid der Kinder in seiner Heimat erlebt. Seit Kriegsbeginn sind Schätzungen zu Folge mehr als 3.000 Kinder in der Ukraine zu Waisen geworden oder sind ohne elterliche Fürsorge zurückgeblieben. Die tatsächlichen Zahlen sind sehr viel höher. „Diese Kinder haben ein Trauma erlebt, sind allein, haben keine Bezugsperson mehr und wissen nicht wohin“, so der ehemalige Box-Weltmeister. An der Seite seines Bruders Vitali, Bürgermeister von Kyiv, kämpft er unerbittlich für die Menschen in seiner Heimat ein. Jetzt soll gemeinsam mit „RTL – Wir helfen Kindern“ gezielt Kindern, die durch den Krieg zu Waisen wurden, nachhaltig geholfen werden.

Der Bau von zwölf Einrichtungen für Waisenkinder ist das Herzensprojekt von Wladimir Klitschko. Dafür engagiert sich der 46-Jährige als Projektpate von „RTL – Wir helfen Kindern“. Beim RTL-Spendenmarathon am 17. und 18. November 2022 werden die Zuschauer:innen aufgerufen, den Waisenkindern in der Ukraine zu helfen. Wladimir Klitschko: „Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen. Die Waisenkinder in der Ukraine brauchen Ihre Unterstützung. Bitte helfen Sie!“

Mit den gesammelten Geldern möchte „RTL – Wir helfen Kindern“ gemeinsam mit der #WeAreAllUkrainians gemeinnützigen GmbH die Eröffnung von zwölf Tageszentren zur psychologischen, sozialpädagogischen, finanziellen und pädagogischen Unterstützung von 5.400 Kriegs-Waisenkindern umsetzen.

„Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ und der RTL-Spendenmarathon

Seit 1996 engagiert sich RTL für Not leidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt. Sämtliche Kosten für Personal, Produktion und Verwaltung, die rund um die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ und den dazugehörenden RTL-Spendenmarathon entstehen, trägt RTL Deutschland. So fließt jeder Cent der gesammelten Gelder ohne Abzug in ausgewählte Kinderhilfsprojekte. Dafür stehen die Stiftung RTL und der RTL-Spendenmarathon, die längste Charity-Sendung im deutschen TV. Jedes Jahr wird die Stiftung durch das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) geprüft und trägt seit 2002 durchgängig das begehrte DZI-Spendensiegel. In den vergangenen Jahren konnten mehr als 248 Millionen Euro gesammelt werden. Die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ förderte damit hunderte Kinderhilfsprojekte. Millionen Not leidenden Kindern in Deutschland und aller Welt wurde so nachhaltig geholfen. 

#WeAreAllUkrainians gemeinnützige GmbH

Die #WeAreAllUkrainians gemeinnützige GmbH entstand aus der ad-hoc Initiative, die Dr. Wladimir Klitschko gemeinsam mit Tatjana Kiel unmittelbar nach Kriegsbeginn in der Ukraine ins Leben gerufen hat. Die GmbH unter der Leitung der beiden Geschäftsführerinnen Tatjana Kiel und Dörte Kruppa setzt in Deutschland mit einem großen Netz an Partnern und Freiwilligen skalierbare und nachhaltige Hilfsmaßnahmen und -projekte für die Menschen in und aus der Ukraine um. #WeAreAllUkrainians reagiert dabei auch auf die dringlichsten Bedürfnisse vor Ort, die Wladimir Klitschko aus Kyiv übermittelt.