Keine Schule, keine Freunde, Einsamkeit. Corona hinterlässt Spuren auf den Kinderseelen, mahnen Kinderärzte und -psychologen. Wie kommen eigentlich sozial benachteiligte Kinder im Lockdown klar? Was sind die Sorgen, Ängste und Wünsche der Kids? Was beschäftigt sie? Wir haben uns in unseren RTL-Kinderhäusern umgehört und erstaunliche Antworten bekommen. „Vielleicht, in ein paar Jahren, wird vielleicht alles wieder gut werden,“ so Emilia (8), die ihre Gefühle auch zu Papier gebracht hat.

Mehr von Emilia im Video.

Was Kinder fühlen, drücken sie auch in ihren Bildern aus. So wie die 8-jährige Emilia aus Berlin.

IHRE SPENDE

Sie können ganz bequem online für unsere Kinderhilfsprojekte spenden. Wählen Sie dazu einfach eine Spendenhöhe oder geben Sie den Betrag ein, den Sie spenden möchten.

Die minimale Spende beträgt 5€.

AKTUELLE NEWS

 

Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Die Hilfe für Kinder und Familien geht weiter

 

Kinderkrebstag 2024: Ihre Spenden helfen betroffenen Familien!

 

„Jeckenklinik" ALAAF: 80.000 Euro von den Lost Sisters