#gemeinsamstärker gegen Corona mit Procter & Gamble: 70.000 Euro für betroffene Frauen und ihre Kinder

Procter & Gamble spendet 70.000 Euro
Procter & Gamble spendet 70.000 Euro Unterstützung für Frauen und Kinder 02:43

Keine Schule, keine Nachmittagsbetreuung, Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit – viele Familien sitzen seit Wochen in engen Wohnungen zusammen. Häusliche Gewalt wird in Zeiten von Corona ein immer bedeutenderes Thema. Vor allem Frauen und Kinder leiden unter der Situation. Immer mehr Notrufe von verzweifelten Müttern erreichen die Frauenhäuser in ganz Deutschland. Mit ihrer Initiative #gemeinsamstärker helfen Procter & Gamble und „RTL – Wir helfen Kindern“ nun den betroffenen Frauen und ihren Kindern.

70.000 Euro spendet das Unternehmen an die Aktion „Gemeinsam gegen Corona – gemeinsam für Kinder“, die „RTL – Wir helfen Kindern“ direkt zu Beginn der Coronakrise ins Leben gerufen hat. Mit der Spende werden unter anderem die beiden HORIZONT-Häuser in München unterstützt. „Ende März haben wir eine Initiative gestartet, um die Menschen im Alltag zu unterstützen. ‚#GemeinsamStärker – Zeit für Eure Fragen mit Nina Ruge‘ bietet einen sicheren und warmen Ort für Alltagsfragen rund um Gesundheit, Hygiene und Familie. Wir haben dafür viel Zuspruch erhalten und die Sendungen sind weiter unter for-me-online.de zu sehen“, erklärt Gabiele Hässig, Geschäftsführerin für Kommunikation und Nachhaltigkeit bei Procter & Gamble.

„Jetzt folgt ein weiterer Schritt: Unsere Marken wie z. B. Always unterstützen Hilfsprojekte in Zusammenarbeit mit ‚RTL – Wir helfen Kindern‘, die sich um Frauen und Kinder kümmern. Wenn Frauen und ihre Kinder aus Notsituationen heraus müssen, bieten Frauenhäuser Zuflucht und Schutz. Wir freuen uns, dass wir ein wichtiges Thema in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken können und gemeinsam mit ‚RTL – Wir helfen Kindern‘ Unterstützung für die Frauenhäuser bieten.“

Charity-Gesamtleiter Wolfram Kons freut sich, einen Spendenscheck von Procter & Gamble entgegennehmen zu dürfen
Procter & Gamble spendet 70.000 Euro an die Aktion „Gemeinsam gegen Corona – gemeinsam für Kinder“.

HORIZONT wurde 1997 von Schauspielerin Jutta Speidel ins Leben gerufen. Der gemeinnützige Verein kümmert sich um obdachlose Mütter mit ihren Kindern. Jutta Speidel engagiert sich seit vielen Jahren als Projektpatin für „RTL – Wir helfen Kindern“. Mit der Spende kann der Betrieb in den beiden HORIZONT-Häusern in München weiter gehen. 40 Mitarbeiter betreuen dort engmaschig rund 300 traumatisierte Frauen und Kinder. „Wir sind in einer echten Notlage. Wir brauchen Geld! Keine Kleiderspenden, sondern Geld“, so Jutta Speidel, Gründerin von HORIZONT. „Wir spüren es, es wird immer schlimmer. Was glauben Sie, wie viele Frauen, aufgrund von häuslicher Gewalt, obdachlos werden? Wo sollen die Frauen mit ihren Kindern in der Krise hin? Bei uns finden sie Schutz und Sicherheit!“

Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V.
Picassoplatz 1
50679 Köln

Tel. 0221/45671060
E-Mail: info@rtlwirhelfenkindern.de