“RTL – Wir helfen Kindern“-Patin Bettina Wulff

"RTL - Wir helfen Kindern"-Projektpatin 2011 Bettina Wulff
"RTL - Wir helfen Kindern"-Projektpatin Bettina Wulff bei ihrem Besuch der Lernwerkstatt an der Albrecht-Duerer Grundschule in Frankfurt-Sossenheim © gregorowius.com, Stefan Gregorowius

Deutschlands First Lady engagiert sich für mehr Bildungschancen für unsere Kinder

„Ich freue mich sehr, heute einen Tag mit euch zu erleben“, erklärt Bettina Wulff den zwölf Kindern in der Lernwerkstatt der Albrecht-Dürer-Grundschule in Frankfurt-Sossenheim. Die Ehefrau des Bundespräsidenten ist in diesem Jahr Patin von „RTL – Wir helfen Kindern“.

Als Schirmherrin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) engagiert sie sich bereits für gute Bildung und möchte nun mit der Einrichtung von weiteren sogenannten „Welt-Räumen“ sozial benachteiligte Kinder besser fördern. „Jedes dritte Kind wächst in Deutschland in einem sozial schwachen Umfeld auf. Wir dürfen die Chance nicht verpassen, jedes Kind zu fördern. Wenn wir in ihnen den Spaß am Lernen wecken, ist das der Grundstein für Bildung und damit ein Weg in ein erfolgreiches Berufsleben.“

Die „Welt-Räume“ sind Lernwerkstätten in Kitas, Schulen oder Freizeiteinrichtungen in sozialen Brennpunkten. Dort finden die Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren alles, was sie zum Experimentieren und Entdecken benötigen: Neben sämtlichen Bastelutensilien auch Werkzeug, Bretter, Nägel, Batterien, Lampen und vieles mehr. Ob die Kinder einen Stromkreis bauen, eine Luftballonrakete oder eine Plastikflaschen-Wasserbahn, bleibt ihnen ganz allein überlassen. Die Betreuer geben nur Anstöße und helfen, wenn Unterstützung benötigt wird. Aus eigenem Antrieb fangen die Kinder an, über sich und die Welt nachzudenken, Fragen aufzuwerfen oder faszinierende Phänomene aus ihrer Lebenswelt zu erkunden. „15 solche Lernwerkstätten gibt es bereits und die Erfolge sind eindeutig – das habe ich bei meinem Besuch hier selbst erlebt“, erläutert Bettina Wulff. „Weil die Kinder selbst bestimmen, was sie machen, sind sie konzentriert, haben Spaß und Erfolg beim Entdecken. Gleichzeitig erweitern sie ihre Sprachkenntnisse, entwickeln Teamgeist und lernen, dass sie kreativ sein können. Das alles sind bedeutende Faktoren, um selbstbewusst zu werden. Es ist wichtig, auch die Eltern der Kinder mit einzubeziehen, damit sie sehen, was ihre Kinder können. Dies kann einen Anstoß geben, zu Hause ähnlich kreativ zu sein anstatt den Fernseher anzumachen.“

Damit bundesweit möglichst viele Kinder in Lernwerkstätten gefördert werden können, ruft Bettina Wulff auf, beim RTL-Spendenmarathon am 17. und 18. November zu spenden. „In Deutschland muss es möglich sein, dass jedes Kind gute Bildung bekommt. Wir wollen dieses Erfolgsmodell an möglichst vielen Schulen bundesweit etablieren. Je mehr Sie spenden, desto mehr Einrichtungen können neu entstehen. Bitte helfen Sie und spenden Sie!“

Über die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in unserem Land gut aufwachsen können und eine demokratische Kultur des Miteinanders erleben und erlernen. Sie stärkt Kinder in dem, was sie können und was sie bewegt. Sie ermutigt junge Leute, ihren Platz in der Gesellschaft selbst zu gestalten und ihr Leben couragiert in eigene Hände zu nehmen. Um ihnen dabei zur Seite zu stehen, bedarf es vieler und engagierter Mitstreiter. Deshalb bindet die DKJS Eltern, erwachsene Begleiter und Institutionen in ihre Programme ein und stößt Reformprozesse an: in Kindergärten und Schulen, beim Übergang in den Beruf, in der Familien- oder lokalen Jugendpolitik.

Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V.
Picassoplatz 1
50679 Köln

Tel. 0221/45671060
E-Mail: info@rtlwirhelfenkindern.de